Hauptverhandlungen vor den Strafkammern des Landgerichts Bad Kreuznach in der 41. Kalenderwoche

Montag, 07.10.2019, 09:30 Uhr, 7. Strafkammer (Berufungssache)

Der am 30.09.2019 begonnene Prozess wegen Betruges wird fortgesetzt.

Weiterer Fortsetzungstermin ist bestimmt auf den 09.10.2019.

Dienstag, 08.10.2019, 09:30 Uhr, 7. Strafkammer (Berufungssache)

Der am 20.08.2019 begonnene Prozess wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis u.a. wird fortgesetzt.

Mittwoch, 09.10.2019, 09:30 Uhr, 7. Strafkammer (Berufungssache)

Der am 30.09.2019 begonnene Prozess wegen Betruges wird fortgesetzt.

Donnerstag, 10.10.2019, 09:00 Uhr, 7. Strafkammer (Berufungssache)

Das Amtsgericht Simmern/Hunsrück hat den 41 Jahre alten, erheblich einschlägig vorbestraften Angeklagten aus Köln wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln zu einer Freiheitsstrafe von 6 Monaten verurteilt.

Der Angeklagte soll Mitte April 2018 in seiner Wohnung in Köln, ohne im Besitz einer hierfür erforderlichen betäubungsmittelrechtlichen Erlaubnis gewesen zu sein, 73,75 Gramm Amphetamin verwahrt haben.

Der Angeklagte hat sich vor dem Amtsgericht zum Tatvorwurf geständig eingelassen.

Donnerstag, 10.10.2019, 14:00 Uhr, 7. Strafkammer (Berufungssache)

Das Amtsgericht Bad Sobernheim hat den 46 Jahre alten, einschlägig vorbestraften Angeklagten aus Kirn wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Freiheitsstrafe von 4 Monaten verurteilt.

Der Angeklagte soll Mitte August 2018 in Kenntnis, nicht im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, am öffentlichen Straßenverkehr in Kirn mit seinem Kraftfahrzeug teilgenommen haben. Bei der Fahrt soll der Angeklagte auch unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden haben.

Der Angeklagte hat die ihm zur Last gelegte Tat vor dem Amtsgericht abgestritten.