Pressemitteilung 3/2019 des Sozialgerichts Mainz

Sozialgericht Mainz sucht junge Entdecker

„Türöffner-Tag" der „Sendung mit der Maus" bei dem Sozialgericht Mainz am Tag der Deutschen Einheit

Der 3. Oktober 2019 steht im Zeichen der Kinder und Familien: „Die Sendung mit der Maus" (WDR) hat zum neunten bundesweiten „Türöffner-Tag" aufgerufen. Auch in unserer Region werden sich dann Türen öffnen, die sonst für Kinder verschlossen sind.

Viel zu entdecken gibt es beim Sozialgericht Mainz. Am Donnerstag, 3. Oktober, öffnet das Gericht um 10 Uhr für bis zu 25 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren seine Türen. Dort können sie herausfinden, was ein Sozialgericht überhaupt macht. Es kann erkundet werden, was mit einer Klage bis zur Gerichtsverhandlung passiert. Wer möchte, kann begleitet und mit Hilfe von Richterinnen und Richtern des Gerichts in der Verhandlung auch selbst einmal in einem echten Gerichtssaal in die Rolle der Richter, Kläger, Zeugen oder Beklagten schlüpfen. Außerdem gibt es spannende Einblicke in besondere Räume des Gerichts, z.B. das Gerichtsarchiv, die man normalerweise gar nicht zu sehen bekommt.

Das Sozialgericht Mainz ist eines von vier rheinland-pfälzischen Sozialgerichten. Es befindet sich am Ernst-Ludwig-Platz und besteht aus 16 Kammern, die während einer mündlichen Verhandlung mit einem Berufsrichter und zwei ehrenamtlichen Richtern besetzt sind. Es ist unter anderem für Verfahren der Grundsicherung für Arbeitsuchende („Hartz IV"), der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung aber auch des Schwerbehindertenrechts zuständig.

Am „Türöffner-Tag" der „Sendung mit der Maus" können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. Wer bei dem Sozialgericht Mainz dabei sein möchte, kann sich ab sofort per E-Mail unter Poststelle.Mainz@sozg.jm.rlp.de anmelden.

Datum: 12.09.2019

Kontakt: Christian Kalowsky

Herausgeber: Sozialgericht Mainz

Mediendezernent des Sozialgerichts Mainz

Telefon: 06131 - 1415285

Fax: 06131 - 1415000

Email: Christian.Kalowsky@sozg.jm.rlp.de

Weitere Informationen über „Die Sendung mit der Maus" finden Sie unter wdrmaus.de. Journalisten erhalten kostenfreies „Türen auf!"-Maus-Bildmaterial im Internet unter ard-foto.de.

Pressekontakt für „Die Sendung mit der Maus" / „Türen auf!": WDR Presse und Information, Lena Schmitz, Tel. 0221 – 220 7121, lena.schmitz@wdr.de