Verfahren in der 21. Kalenderwoche

Terminübersicht der vor dem Amtsgericht Worms stattfindenden Verfahren der 21. Kalenderwoche (Stand 20.05.2021)

Termine vor dem Amtsgericht Worms in der 21. Kalenderwoche

 

Dienstag, 25.05.2021 (Strafrichter)

13:30 Uhr – Diebstahl mit Waffen

14:45 Uhr – Urkundenfälschung

15:45 Uhr – Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

Dienstag, 25.05.2021 (Jugendrichter + Strafrichter)

09:30 Uhr – fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung, fahrlässige Körperverletzung

Dem zum Tatzeitpunkt 19 Jahre alten Angeklagten wird zur Last gelegt, am Nachmittag des 03.08.2020 in alkohol- und cannabisbedingt fahruntüchtigem Zustand die L 437 von Gimbsheim kommend in Richtung Eich gefahren zu sein. Enthemmt durch den Alkohol- und Drogenkonsum habe er mehrere Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von über 100 Stundenkilometern überholt. Bei einem weiteren Überholvorgang mit einer Geschwindigkeit von 110 bis 125 Kilometern pro Stunde sei er mit den linken Rädern auf den linken unbefestigten Straßenrand geraten, habe die Kontrolle über den Wagen verloren, der noch vor dem überholten Fahrzeug nach rechts über die Fahrbahn gerutscht und sich auf dem unbefestigten Bereich überschlagen habe. Seine 3 Mitfahrer seien bei dem Unfall verletzt worden. Einer von ihnen habe ein Schädelhirntrauma erlitten.

13:00 Uhr – gemeinschaftlicher Diebstahl

14:00 Uhr – nichtöffentlich

14:30 Uhr – nichtöffentlich

15:00 Uhr – nichtöffentlich

15:30 Uhr – nichtöffentlich

 

Donnerstag, 27.05.2021 (Schöffengericht + Strafrichter)

09:15 Uhr – Zugänglichmachen pornographischer Inhalte gegenüber einer Person unter 18 Jahren in 2 Fällen, Besitz pornographischer Schriften

Der 28 Jahre alte Angeklagte soll Anfang 2020 über Instagram zweimal Kontakt mit Kindern aufgenommen haben und nach kurzem Chatverlauf einen Videoanruf gestartet haben. Er habe sodann unvermittelt sein entblößtes Geschlechtsteil in die Kamera gehalten. In beiden Fällen hätten die Kinder den Anruf darauf erschrocken beendet.
Bei einer Hausdurchsuchung am 19.11.2020 seien zudem mehrere Dutzend Videoaufnahmen und mehrere Hundert Bildaufnahmen kinderpornographischen Inhalts auf einem Tablet des Angeklagten vorgefunden worden

11:15 Uhr – gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung

Die beiden 35 und 29 Jahre alten Angeklagten sollen am 19.04.2018 in Worms die Geschädigten körperlich attackiert, beleidigt und bedroht haben, weil sie sich zuvor häufiger über den Sohn der älteren Angeklagten lustig gemacht hätten. Zwei Geschädigte seien dabei leicht verletzt worden.

13:30 Uhr – Erschleichen von Leistungen

14:00 Uhr – unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln

14:30 Uhr – versuchte gefährliche Körperverletzung

Dem 55 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 16.06.2020 in Worms in alkoholisiertem Zustand einen 14 Jahre alten Wohnungsnachbarn mit beleidigenden Worten aufgefordert zu haben, vor die Tür zu kommen. Als dieser sodann auf die Straße gekommen sei, habe er ihn gepackt und angeschrien. Der Zeuge habe dem Angeklagten daraufhin mit der Faust ins Gesicht geschlagen, worauf der Angeklagte eine ca. 20 cm lange Spiegelscherbe aus einem Sperrmüllhaufen ergriffen habe. Als der Zeuge weggerannt sei, habe der Angeklagte ihn verfolgt und letztlich die Scherbe in Richtung des Zeugen geworfen, ihn jedoch verfehlt.