Verfahren in der 37. Kalenderwoche

Terminübersicht der vor dem Amtsgericht Worms stattfindenden Verfahren der 37. Kalenderwoche (Stand 09.09.2021)

Termine vor dem Amtsgericht Worms in der 37. Kalenderwoche

 

Montag, 13.09.2021 (Strafrichter) - eigentlich 20.09.2021

09:00 Uhr – Körperverletzung, versuchte und vollendete gefährliche Körperverletzung

Dem 43 Jahre alten Angeklagten wird zur Last gelegt, am 28.05.2020 im Fahrweg in Worms anlässlich einer Auseinandersetzung über die korrekte Fahrweise im Straßenverkehr den Geschädigten so gestoßen und ins Gesicht geschlagen zu haben, dass dieser eine Rippenfraktur und eine Kieferprellung erlitt. Außerdem habe er versucht, den Geschädigten zu treten. Einem helfend eingreifenden Zeugen habe er gegen das Ohr geschlagen und mehrfach gegen das rechte Knie getreten. Der Zeuge habe eine Gehirnerschütterung und eine Fraktur des lateralen Tibiaplateaus (Teil des Kniegelenks) erlitten.

13:30 Uhr – gewerbsmäßiger Betrug in 17 Fällen   

14:30 Uhr – Beleidigung

Der 52 Jahre alte Angeklagte soll am 24.05.2020, nachdem er seinen Pkw in Eich verbotswidrig abgestellt habe und deswegen gegen ihn ein Verwarngeld ausgesprochen worden sei, hinter den Scheibenwischer des Dienstfahrzeugs der beiden Hilfspolizeibeamten der Verbandsgemeinde Eich einen 50-Euro-Schein geklemmt und gegenüber den Beamten geäußert haben: „Das ist für das Knöllchen und der Rest ist für Euch, Ihr Schweine, verdient ja eh nicht genug.“ Außerdem habe er den Beamten den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt.

 

Dienstag, 14.09.2021 (Schöffengericht) - verlegt

09:15 Uhr – versuchte räuberische Erpressung

 

Dienstag, 14.09.2021 (Strafrichter) - eigentlich 21.09.2021

09:00 Uhr – veruntreuende Unterschlagung

Dem 40 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 14.09.2019 als Mitarbeiter eines Paketdienstes in einem Depot in Worms ein Paket mit 4 Handys in einen nicht überwachten Bereich des Depots verbracht und die Handys im Wert von insgesamt 1.140,00 € an sich genommen zu haben.

13:00 Uhr – Exhibitionismus

Der 62 Jahre alte Angeklagte soll am 20.03.2021 in Worms an seinem Küchenfenster stehend in sexueller Motivation an seinem Glied manipuliert haben, wobei er zwei Frauen, die gerade an seinem Wohnhaus vorbeigelaufen seien, durch Pfiffe und Schnalzgeräusche auf sich aufmerksam gemacht habe.

14:00 Uhr – Sexueller Missbrauch von Kindern, sexuelle Belästigung in 3 Fällen

Dienstag, 14.09.2021 (Jugendrichter)

09:30 Uhr – gefährliche Körperverletzung in 2 Fällen

Der mittlerweile 22 Jahre alte Angeklagte soll am 04.11.2018 zunächst in der Werkstatt des Geschädigten erschienen sein und diesem mit der Faust ins Gesicht und mit einem metallischen Gegenstand, vermutlich einem Schlagring gegen den Hinterkopf geschlagen haben. Kurz darauf sei er mit einer Metallstange und zwei Begleitern, die ebenfalls mit einer Metallstange und einem Baseballschläger bewaffnet gewesen seien, zurückgekehrt und habe auf den Geschädigten eingeschlagen. Der Geschädigte habe eine Platzwunde am Hinterkopf, eine Schädelprellung, ein stumpfes Bauchtrauma und diverse weitere Prellungen davongetragen und habe 2 Tage stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen. Auch ein anwesender Zeuge, der habe schlichten wollen, sei durch die Metallstange verletzt worden.

13:00 Uhr – gefährliche Körperverletzung - verlegt

Am frühen Morgen des 26.09.2020 soll es bei einer Geburtstagsfeier auf dem Sportgelände der TSG Pfeddersheim zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Geschädigten und einem Zeugen gekommen sein. Als der Geschädigte sich habe entfernen wollen, soll der 19 Jahre alte Angeklagte mit mehreren Unbekannten den Geschädigten verfolgt und mit einem Faustschlag zu Boden gebracht haben. Der Angeklagte und zwei weitere Personen hätten sodann auf den Kopf und den Oberkörper des Geschädigten eingetreten, der Kopfschmerzen und ein Monokelhämatom erlitten habe.

15:00 Uhr – gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung 

 

Mittwoch, 15.09.2021 (Strafrichter)

09:00 Uhr – Nachstellung

13:30 Uhr – Bedrohung in 3 Fällen, Sachbeschädigung, Beleidigung in 2 Fällen

 

Donnerstag, 16.09.2021 (Schöffengericht + Strafrichter)

09:15 Uhr – unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in 5 Fällen, davon in 4 Fällen in nicht geringer Menge, in einem Fall gewerbsmäßig

13:30 Uhr – Betrug in 2 Fällen

14:15 Uhr – Diebstahl

15:00 Uhr – gefährliche Körperverletzung