Weiteres Strafverfahren im September 2020

Jugendkammer beginnt Verfahren wegen Mordes

Montag, den 21.09.2020, 9:00 Uhr, wegen Mordes, Vergewaltigung u. a., Az. 7 Ks 5620 Js 9686/20 jug., Sitzungssaal 20

7. Strafkammer als Jugendkammer

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 17-jährigen Angeklagten aus Ludwigshafen vor, am 12.03.2020 ein 17-Jähriges Mädchen am Willersinnweiher in Ludwigshafen vergewaltigt und erwürgt zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht hierbei davon aus, dass der Angeklagte die Geschädigte zum Zwecke seiner sexuellen Befriedigung getötet hat.

Bereits zuvor soll der Angeklagte in Ludwigshafen im Jahr 2019 drei minderjährige Mädchen vergewaltigt und im Zusammenhang mit den Taten teilweise gewürgt haben.

Weiter legt die Staatsanwaltschaft ihm zur Last, im Februar 2019 am Rathauscenter in Ludwigshafen einen anderen Mann mit einem Messer bedroht zu haben. Als eine Frau dazwischen gehen wollte, habe der Angeklagte – so die Staatsanwaltschaft – ihr den Messergriff heftig gegen den Brustkorb gestoßen.

Der Angeklagte ist strafrechtlich bislang nicht in Erscheinung getreten und hat sich zu den Tatvorwürfen bisher nicht geäußert. Er befindet sich in dieser Sache derzeit in Untersuchungshaft

 

Verteidiger:                            Rechtsanwalt Alexander Klein, Ludwigshafen

                                               Rechtsanwalt Roman Schweitzer, Mannheim

 

Fortsetzung:                           Donnerstag, den 01.10.2020, 14:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Donnerstag, den 08.10.2020, 9:15 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Mittwoch, den 28.10.2020, 13:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Freitag, den 13.11.2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Freitag, den 27.11.2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Freitag, den 04.12.2020, 11:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Freitag, den 11.12.2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Freitag, den 18.12.2020, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Donnerstag, den 07.01.2021, 9:00 Uhr Sitzungssaal 20

                                               Montag, den 18.01.2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Donnerstag, den 21.01.2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Dienstag, den 26.01.2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20

                                               Donnerstag, den 28.01.2021, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 20 

 

Ergänzende Hinweise für Medienvertreter:

Die Verhandlung findet nichtöffentlich statt, da es sich um ein Jugendstrafverfahren handelt. Die Öffentlichkeit im Sitzungssaal ist auch für Medienvertreter nicht zugelassen.

Zudem weise ich darauf hin, dass Drehgenehmigungen für den Bereich vor dem Sitzungssaal 20 zum Schutz der jugendlichen Verfahrensbeteiligten nicht erteilt werden können. Für die Anfertigung von Funk-/Film- und Fotoaufnahmen, z. B. im Rahmen von O-Tönen, steht am Tag des Verfahrensbeginns (21.09.2020) ausschließlich der Sitzungssaal 1 im Erdgeschoss zur Verfügung. Entsprechende Drehgenehmigungen können wie üblich über die Pressestelle des Landgerichts presselgft(at)zw.jm.rlp.de beantragt werden.

 

Philipp Sturhan

Pressesprecher

Richter am Landgericht

 

Frankenthal, den 14.09.2020