Ergänzung zur Terminübersicht August 2019

Ergänzung zur Terminübersicht der vor dem Landgericht Mainz stattfindenden Strafverfahren

für den Zeitraum vom 01.08.2019 bis zum 30.08.2019

(Stand 24.07.2019)

Erstinstanzliche Verfahren:
Montag, den 12. August 2019
3. Strafkammer (große Jugendkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     schwere Körperverletzung

Fortsetzungen am: 14.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
19.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Dem zur Tatzeit jugendlichen Angeklagten und dem zur Tatzeit heranwachsenden Angeklagten, wird vorgeworfen, am 29.10.2017 kurz nach Mitternacht im Bereich der Malakoff-Passage den damals 18-jährigen Zeugen nach einer verbalen Auseinandersetzung mit den Fäusten gegen den Kopf geschlagen und, als der Geschädigte zu Boden gegangen war, Tritte gegen den Kopf versetzt zu haben. Als die Begleiter des Geschädigten dazwischen gegangen sein sollen, sollen die Angeklagten die Flucht ergriffen haben. Der Geschädigte erlitt schwerste Verletzungen und soll seither auf einem Auge erblindet sein.

Beide Angeklagte sind strafrechtlich – auch wegen Köperverletzung - bereits in Erscheinung getreten. Der Heranwachsende hat im Ermittlungsverfahren seine Beteiligung im Wesentlichen bestritten. Der andere Angeklagte hat sich bislang nicht zu dem Vorwurf geäußert.

Montag, den 19. August 2019
3. Strafkammer (große Jugendkammer) - Saal 201 -

13:30 Uhr     schwere räuberischer Erpressung

Fortsetzungen am: 21.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
23.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
26.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Den beiden zur Tatzeit 25- und 48-jährigen Angeklagten sowie der zur Tatzeit 17-jährigen mitangeklagten Tochter des 48-Jährigen wird vorgeworfen, in der 1-Zimmer-Wohnung des 48-Jährigen im Zuge eines gescheiterten Drogengeschäftes den Geschädigten durch Schläge zur Herausgabe eines Betrages von 20 Euro veranlasst zu haben. Dabei sollen auf dem Couchtisch in Griffnähe zahlreiche Messer und Macheten gelegen haben. Nachdem dem Zeugen die Flucht aus der Wohnung gelungen war, sollen ihn die beiden Männer verfolgt haben, wobei der 25-Jährige einen Revolver mitgeführt und den Zeugen während der Flucht in Richtung Innenstadt weiter zur Herausgabe seines Geldbeutels aufgefordert haben soll. Erst nachdem der Geschädigte in einen PKW eingestiegen war, sollen die beiden Angeklagten die Verfolgung aufgegeben haben.

Der 48-jährige Angeklagte ist vielfach – auch einschlägig wegen Vermögensdelikten – vorbestraft. Der 25-jährige ist ebenfalls strafrechtlich mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. Die zur Tatzeit jugendliche Angeklagte ist strafrechtlich einmal geringfügig in Erscheinung getreten. Die Angeklagte haben im Ermittlungsverfahren Angaben zum Tatgeschehen gemacht.

Mittwoch, den 21. August 2019
1. Strafkammer (Schwurgericht) - Saal 201 -

09:00 Uhr     versuchter Totschlag

Fortsetzungen am: 22.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
04.09.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Dem zur Tatzeit 35-jährigen nicht vorbestraften Angeklagten wird vorgeworfen, am 18.11.2010 in Worms im Zuge von Streitigkeiten über eine offene Geldforderung gegenüber dem Geschädigten, bei dem er kurzfristig als Estrichbauer beschäftigt gewesen sein soll, auf den Geschädigten mit einem Messer mit einer Klingenlänge von 8 cm eingestochen haben. Der Zeuge soll eine lebensgefährliche Verletzung im Bereich des linken Oberkörpers erlitten haben. Es gelang ihm zu einem Imbiss zu fliehen, von wo aus der Rettungsdienst informiert wurde. Der Angeklagte soll sich derweil von dem Tatort entfernt und sich des blutigen Messers entledigt haben. Später soll er sich mit Arbeitskollegen in Richtung einer Baustelle, für die er eingeteilt gewesen sein soll, nach Süddeutschland gereist sein. Alle Beteiligte sind türkische Staatsbürger.

Nachdem die Staatsanwaltschaft Mainz im April 2012 Anklage beim Landgericht Mainz erhoben, die 1. Große Strafkammer die Anklage zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet und Termine zur Hauptverhandlung bestimmt hatte, setzte sich der Angeklagte in die Türkei ab. Dort wurde er durch Urteil eines türkischen Gerichtes im Jahr 2014 nach türkischem Recht wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 3 Monaten und 15 Tagen verurteilt. Nach Verbüßung von Strafhaft in der Türkei wurde der Angeklagte Anfang 2019 bei der Einreise nach Bulgarien festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert.

Freitag, den 23. August 2019
1. Strafkammer (große Strafkammer) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Sachbeschädigung u.a.

Fortsetzungen am: 28.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201
29.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Dem knapp 30-jährigen wohnsitzlosen Angeklagten werden mehrere Fälle von Sachbeschädigungen, Verstößen gegen das Gewaltschutzgesetz, Bedrohungen, Körperverletzungen und Missbrauch von Notrufen vorgeworfen, die er in der Zeit zwischen März 2018 und Mai 2019 in Worms begangen haben soll.Es handelt sich um mehrere Strafverfahren, die vom Amtsgericht Worms an das Landgericht Mainz verwiesen worden sind, weil der vom Amtsgericht beauftragte psychiatrische Sachverständige die medizinischen Voraussetzungen für eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gem. § 63 StGB als gegeben angesehen haben soll.

Der Angeklagte ist bereits einschlägig vorbestraft.

Mittwoch, den 28. August 2019
3. Strafkammer (Auffangkammer als Schwurgericht) - Saal 201 -

09:00 Uhr     Versuch des Mordes

Fortsetzung am: 30.08.2019, 09:00 Uhr, Saal 201

Sachverhalt:

Die drei Angeklagten waren vom Landgericht Mainz durch Urteil der 1. Großen Strafkammer vom 10.11.2017 u.a. wegen besonders schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung bzw. Geiselnahme in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu Freiheitsstrafen zwischen 2 Jahren und 9 Monaten und 7 Jahren verurteilt worden. Nachdem die Angeklagten und die Staatsanwaltschaft Revision gegen das Urteil eingelegt hatten, hat der Bundesgerichtshof die Revisionen der Angeklagten verworfen. Auf die Revision der Staatsanwaltschaft hat der BGH das Urteil teilweise aufgehoben und an das Landgericht Mainz zurückverwiesen.

Wegen des zugrundeliegenden Sachverhaltes wird auf die Terminmitteilung auf der Website des Landgerichts von September 2017 verwiesen. 

Berufungsverfahren:

Donnerstag, den 01. August 2019
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 111 -

08:00 Uhr     Bedrohung

11:00 Uhr     Vergehens nach § 29 BtMG

6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -
09:00 Uhr     Räuberischer Diebstahl

13:30 Uhr     Bedrohung

Montag, den 05. August 2019
6. Strafkammer (kleine Strafkammer) – Saal 14 -

09:30 Uhr     Fahren ohne Fahrerlaubnis

13:30 Uhr     Raubes

Donnerstag, den 08. August 2019
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Erschleichen von Leistungen

13:30 Uhr     Versuch der gefährlichen Körperverletzung

Montag, den 12. August 2019
7. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Donnerstag, den 15. August 2019
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Versuch der Körperverletzung

Montag, den 19. August 2019
7. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Diebstahls

Donnerstag, den 22. August 2019
6. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Körperverletzung

2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) – Saal 111 –
09:00 Uhr     Erschleichen von Aufenthaltstiteln

12:30 Uhr     Trunkenheit im Verkehr

Montag, den 26. August 2019
7. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Wohnungseinbruchdiebstahl

Dienstag, den 27. August 2019
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 14 -

09:00 Uhr     Körperverletzung im Amt

Donnerstag, den 29. August 2019
2. Strafkammer ( kleine Strafkammer ) - Saal 111 -

09:00 Uhr     Diebstahls

13:00 Uhr     Gefährliche Körperverletzung

FORTSETZUNGSTERMINE BEREITS BEGONNENER STRAFVERFAHREN:

1. Strafkammer (Schwurgericht) – Saal 201 –
Beginn des Verfahrens: 31.07.2019 (Versuch des Totschlags)
(1 Ks 3113 Js 2662/19)

Fortsetzungen am: 12.08.2019. 14.00 Uhr                               
13.08.2019, 09:00 Uhr
14.08.2019, 14:00 Uhr
                                15.08.2019, 09.00 Uhr

2. Strafkammer (kleine Strafkammer) – Saal 14 -
Beginn des Verfahrens: 23.07.2019 (Körperverletzung)
(2 Ns 3200 Js 13882/18)

Fortsetzung am: 06.08.2019, 11:00 Uhr, Saal 14

 

** Ende der Liste **