Landgericht Landau in der Pfalz: Verfahren vor der Großen Strafkammer im September 2018

 

Vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz beginnt am

Mittwoch, 19. September 2018, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:


Tatvorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Tatzeitpunkt: 18.7.2015 und zuvor

Tatort: Worms und Germersheim


Dem 31- jährigen türkischen Angeklagten wird vorgeworfen, eine größere Menge Kokain, ca. 100 g, aus den Niederlanden eingeführt zu haben, um sie gegen einen Pkw im Wert von ca. 12.000 € in Worms einzutauschen.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 20., 26. und 28. September 2018, jeweils 9:00 Uhr

 

 

Weiter beginnt vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Montag, 24. September 2018, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:


Tatvorwurf: versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung

Tatzeitpunkt: 4. 4. 2018

Tatort: Maikammer


Dem 32 -jährigen Angeklagten aus dem Iran wird vorgeworfen, versucht zu haben, einen Mitbewohner seiner Unterkunft durch mehrere Messerstiche in den Brustbereich zu töten. Vorausgegangen war angeblich ein Streit über die Sauberkeit im Treppenhaus. Der Angeschuldigte soll noch auf sein vor den Messerstichen fliehendes Opfer eingestochen haben, bis ihn andere Mitbewohner der Unterkunft festhalten konnten.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 1., 4. und 5. Oktober 2018, jeweils 9:00 Uhr

 

 

Weiter beginnt vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Dienstag, 25. September 2018, 9:15 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: Betrug, Diebstahl, schwerer Diebstahl, Verstoß gegen das Waffengesetz, Körperverletzung

Tatzeitpunkt: Zeitraum vom 6.10.2016 bis 10.2.2017

Tatort: Edenkoben, Ruppertsberg, Landau in der Pfalz und andernorts


Dem 38 -jährigen Angeklagten und der 29- jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, durch 12 rechtlich selbstständige Handlungen mehrfach einen Einmietungsbetrug in verschiedene Unterkünfte sowie mehrfache Einbruchsdiebstähle in Geschäftsräume, teilweise gemeinschaftlich handelnd mit gesondert verfolgten weiteren Personen an unterschiedlichen Orten in der Pfalz durchgeführt zu haben, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dabei führten sie teilweise eine Schusswaffe mit sich. Bei einer Kontrolle durch Polizeibeamte floh die Angeklagte und wehrte sich heftig gegen ihre Festnahme durch die Polizeibeamten, wobei sie diese beleidigte und verletzte.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 26. und 28. September, 16. und 18. Oktober 2018, jeweils 9:00Uhr

 

 

Weiter beginnt vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Montag, 1. Oktober 2018, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren:

Tatvorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Tatzeitpunkt: Zeitraum vom 1.7.2015 bis 27.12.2016

Tatort: Germersheim und andernorts


Dem 37-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, durch 18 selbstständige Handlungen mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und in Gewinnerzielungsabsicht auf dem Gelände des Bahnhofs in Germersheim Handel getrieben zu haben. Dabei ging es angeblich jeweils um eine Menge von 200 g Amphetamin zum Preis von ca. 1200 €.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 22. Oktober 2018, jeweils 9:00 Uhr

 

 

Außerdem hat vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Donnerstag, 6. September 2018, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren bereits begonnen:


Tatvorwurf: gefährliche Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung, Sachbeschädigung

Tatzeitpunkt: Zeitraum vom 13.9.2017 bis 7.3.2018

Tatort: Klingenmünster und andernorts


Der 20 -jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit – die Angeklagte leidet an einer Intelligenzminderung mit Verhaltensstörungen – in 12 Fällen, eine Reihe von Delikten gegen verschiedene Personen, zum Teil handelte es sich um Personal und Mitbewohner ihrer Station im Pfalzklinikum Landeck, begangen zu haben. Die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus steht im Raum.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 27. September und 2. Oktober 2018, jeweils 9:00 Uhr

 

 

Weiter hat vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Freitag, 7. September 2018, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren bereits begonnen:


Tatvorwurf: Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, gefährliche Körperverletzung, Bedrohung

Tatzeitpunkt: 14.3.2018

Tatort: Edenkoben


Dem fünfzigjährigen aserbaidschanischen Angeklagten wird vorgeworfen, im angetrunkenen Zustand bei einer ihm bekannten Frau in die Wohnung eingedrungen zu sein und diese durch Drohungen, Schläge und Bedrohung mit einem Teppichmesser dazu gebracht zu haben, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen und die Frau schließlich vergewaltigt zu haben.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 18. September, 8., 10. und 26. Oktober 2018, jeweils 9:00 Uhr

 

 

Schließlich hat vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz am

Dienstag, 11. September 2018, 9:00 Uhr, Sitzungssaal 309

folgendes Verfahren bereits begonnen:


Tatvorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Tatzeitpunkt: Zeitraum vom 11.7.2017 bis 26. 3. 2018

Tatort: Bellheim, Germersheim und andernorts


Dem 37-jährigen Angeklagten aus Kasachstan wird vorgeworfen, in 17 rechtlich selbständigen Fällen gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln unerlaubt Handel getrieben zu haben bzw. Betäubungsmittel in nicht geringer Menge unerlaubt eingeführt zu haben in der Absicht, sich durch die wiederholte Begehung eine dauerhafte Einnahmequelle zur Finanzierung seines Lebensstandards zu verschaffen. Dazu soll er weiteren gesondert verfolgten Personen jeweils kleinere Mengen Rauschgift verkauft haben, die diese weiterverkaufen wollten, insbesondere auch am „Schwanweiher“ in Landau in der Pfalz.

Vorgesehene Fortsetzungstermine: 14., 21. September, 9. Oktober 2018, jeweils 9:00 Uhr